Malta Bus

Achtung! Umstellung Malta Bus System: Im Juli 2011 hat das Unternehmen Arriva die gesamten Buslinien der Insel übernommen und die ur-alten ikonischen Busse durch moderne klimatisierte Fahrzeuge ersetzt.

Dieser Text ist somit "historisch wertvoll", deshalb lösche ich ihn nicht. Viele Dinge sind weiterhin gleich geblieben, ein neuer Artikel über das jetzige Malta Bus System folgt in Kürze.

Die weiß-rot-orangen Busse bringen Sie fast an jeden Ort der Insel.

Alter Bus auf Malta

Prinzipiell ist das Busfahren auf Malta und Gozo nicht nur möglich, sondern sogar einfach und billig, sofern Sie einige Hindernisse überwinden. Aber dafür können Sie hinterher mit Sicherheit eine Geschichte erzählen!

Als erstes ist uns aufgefallen, dass es keine gedruckten Fahrpläne gibt. In der Touristeninformation und an den Fahrkartenhäuschen der Busbahnhöfe in Valletta, Buggibba oder Sliema erhalten Sie ein DIN A4-Blatt mit den wichtigsten Verbindungen und Abfahrtszeiten.

Leider war der erste Zettel, den wir bekommen haben praktisch unlesbar (wahrscheinlich kein Toner mehr im Kopierer). An unserer zweiten Anlaufstation war die Qualität schon so gut, dass wir praktisch alle Routen entziffern konnten.

Ein guter Plan ist aber auch gar nicht unbedingt notwendig: An den Busbahnhöfen stehen Hinweistafeln mit der Busnummer und dem Endziel. Sie müssen also nur alle Haltestationen absuchen....oder gleich Einheimische fragen :-)

Fast alle Busverbindungen erstrecken sich sternförmig von Valletta aus über die Insel. Egal also, von wo nach wo Sie wollen, es geht immer erst nach Valletta.

Busbahnhof in Valletta Malta

***************

Der Bus Terminal in Valletta liegt direkt am Triton Brunnen vor dem Stadttor, in Buggibba liegt er hinter dem Hotel Dolmen und in Sliema an der Promenade.

***************

Es gibt einige Direktverbindungen (sogenannte Expressrouten), die z.B. von Buggibba nach Mdina fahren. Die kosten dann doppelt soviel wie die normalen Routen.

Auf die definierte Abfahrtszeiten am Ausgangspunkt kann man sich nicht unbedingt verlassen. Und auch die angegebene Fahrtdauer zum Zielort ist je nach Verkehr sehr unterschiedlich. Wenn Sie unterwegs einsteigen, bringen Sie am besten Zeit und Geduld mit: irgendwann kommt der nächste Bus sicher vorbei.

Nur abends, da sollte man unbedingt rechtzeitig an der Bushaltestelle stehen oder zumindest einen Alternativplan haben.

************

Ein Handy und die Telefonnummer eines Malta Taxis kann nicht schaden, falls doch mal was schiefgeht.

************

Die Busse gehören den Fahrern bzw. Firmen die in der Public Transport Association zusammengeschlossen sind. D.h. jeder Busfahrer ist sein eigener Unternehmer und so sehen die Busse auch aus.

Die meisten Busse Maltas haben diese nette rundliche Form die man nur noch aus Filmen der 60er und 70er Jahre kennt. Die Busfahrer dekorieren ihr Vehikel nach dem Motto: "My bus is my castle." Soll heissen, der Fahrerbereich ist wohnlich mit Heiligenbildern (die braucht man bei der Fahrweise ;-) ), Familienfotos, roten Plüschgardinen, etc. eingerichtet.

Auf jeden Fall ist eine Busfahrt in Malta ein Erlebnis, das man unbedingt gemacht haben muss, danach werden Sie den Komfort Ihres Mietwagens mit ganz anderen Augen sehen.

Weitere Infos zu Malta Bussen, Fahrplänen, Preisen und Routen finden Sie auf Arriva.com